Das Unternehmen

Hauptgeb-ñube_EDIT  

2015

Ausbau der technisch modernen Fahrzeugflotte auf 41 Sattelzugmaschinen und 51 Auflieger

2014

Gründung des Standortes Ludwigsfelde mit Lagerkapazitäten. Dadurch Erweiterung des Hauptgeschäftes um die Bereiche Stückgutverkehr und Export. Es erfolgt der erste Einsatz von Fahrzeugen mit Ladebordwand.

2012

Ausstattung der Fahrzeuge mit Telematiksystem und GPS-Ortung

2011

es kommen nur noch EURO 5 Fahrzeuge zum Einsatz

2008

die 30. Sattelzugmaschine rollt auf den Hof.

2007

wurde das Einzelunternehmen Klaus Herrmann e. K. in die Spedition K & K Herrmann GmbH & Co. KG umgewandelt, seitm sind Klaus Herrmann und Karina Herrmann die Geschäftsführer des Unternehmens, dem Schwiegersohn und Ehemann Andreas Kowal wurde in diesem Zuge Prokura erteilt

2006

war der Umzug auf unser Betriebsgelände nach 03099 Kunersdorf, damit wurde auch unsere Platznot gelöst, von nun an standen alle Fahrzeuge sicher und geordnet auf unserem Gelände, auch der kaufmännische Bereich wurde in Kunersdorf zentralisiert

2001

folgte Ihr Ehemann Andreas Kowal in das Unternehmen und ist seit dem für die Disposition, Strategische Planung, Finanzplanung, Personalplanung, Kundenbetreuung und Marketing zuständig.

1995

Auf den Wellen der florierenden Wendezeit expandierte das Unternehmen ständig, sodass auch im kaufmännischen Bereich Verstärkung nötig wurde. Tochter Karina Herrmann stieg in das Familienunternehmen ein und ist nach Aus- und Weiterbildung zum Speditionsfachwirt für die Finanzbuchhaltung, Personalbuchhaltung und für den Einkauf sowie die Verwaltung verantwortlich.

1986

In diesem Jahre wurde das Unternehmen an den einzigen Sohn, Klaus Herrmann, weitergegeben.

1966

schmückte der erste W50 den Fuhrpark, um den gestiegenen Anforderungen und der damit verbundenen Schnelligkeit der Lieferung gerecht zu werden.

1946

das Unternehmen wurde von Friedrich Wilhelm Herrmann gegründet, die Güter wurden noch mit Pferd und Wagen bewegt und die Milch noch in Kannen transportiert, aber auch Holz und andere Baustoffe wurden zuverlässig von A nach B bewegt